Lageplan Kontakt Sponsoren_Impressum Archiv Startseite


langenachtderkunst 2017

20.05.2017 | 19.00 – 24.00 Uhr

Am dritten Samstag im Mai 2017 wird die Gütersloher Innenstadt wieder zum kulturellen Höhepunkt in der Region. Ateliers, Galerien, Kulturinstitutionen und Kulturförderer öffnen wie in jedem Jahr zu späterer Stunde ihre Türen und laden alle Besucher herzlich ein. Unterstützt von der Bürgerstiftung Gütersloh werden unterschiedlichste Kunst- und Kulturaktionen gezeigt: interessante Ausstellungen, spannende Installationen, musikalische Beiträge sowie bewegende Tanz- und Theaterprojekte.

Rückblick zur langenachtderkunst 2016:
Traditionell am dritten Samstag im Mai erwartete die Gütersloher und ihre Gäste von 19 bis 24 Uhr ein vielfältiges kulturelles Programm in der Gütersloher Innenstadt. Am 21. Mai 2016 wurde an mehr als 25 Stationen Kunst und Kultur erlebbar gemacht.

Mit der freundlichen Unterstützung der Bürgerstiftung Gütersloh wurden spannende Begegnungen und vielseitige Aktionen möglich. Ateliers, Galerien, Kulturinstitutionen und Kulturförderer luden die Besucher zum 17. Mal mit einem abwechslungsreichen Programm zum abendlichen Flanieren durch die Stadt ein.

Die Kulturstationen erfinden sich jedes Jahr neu, sodass die Gütersloher Innenstadt einen Abend lang in eine Kulturoase verwandelt wurde. Alle Gäste erlebten hochkarätige und einzigartige Ausstellungen, individuelle Theater- und Tanzprojekte, interessante Dichtkunst, außergewöhnliche Performances und klangvolle Musik.

Durch das große Engagement sowie die Kreativität und Hingabe der verschiedenen beteiligten Institutionen gestaltete sich das Programm zur langenachtderkunst abwechslungsreich, kurzweilig und unterhaltend.

Das Programm als PDF-Datei:




 
         
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
26
 
 
 
Zur Eröffnung der langenachtderkunst präsentieren die Studenten der DansArt Academy Bielefeld zwei Stücke Open-Air um 19 Uhr auf dem Berliner Platz.

Mit der Tanzperformance „Das versteckte Glück“ möchten die Studenten der DansArt Academy Glücksfunken aussenden, um das „versteckte Glück“ vor allem bei den Menschen wieder zu aktivieren, die dieses aufgrund schwieriger Lebenssituationen verloren haben. Wenn man sich die Hand reicht kann man das Glück teilen und weiter geben.
Bei „Avatar und I“ wird eine Reise in die Phantasiewelt des Dschungels tänzerisch in Szene gesetzt.